Datumsfehler in iOS – Zeitreise macht iPhone unbrauchbar

Wer das Datum in den iPhone Einstellungen manuell auf den 1. Januar 1970 stellt, macht damit das ganze Gerät unbrauchbar und es gibt keinen direkten Weg “zurück in die Zukunft”! Das Betriebssystem bleibt in diesem Fall in einer Bootschleife hängen und man erlangt keinen Zugriff mehr auf irgendwelche Systemeinstellungen. Mit dem Apple-Logo auf dem Display, hängt von nun an das iPhone im Jahre 1970 fest. Wir raten Ihnen also dringend davon ab dies auszuprobieren und keinesfalls das Datum auf den 1. Januar 1970 zu stellen.

Von dem Fehler scheinen alle Modelle ab dem iPhone 5S betroffen zu sein, also auch die aktuelle 6. Generation des iPhone! Sollten Sie aus irgendeinem Grund das Datum verstellt haben, so bleibt Ihnen nur das Abklemmen des Akkus als letzte Möglichkeit. Diese Maßnahmen sollte in einer Reparaturwerkstatt eines Apple-Partners stattfinden und nicht selbst ausgeführt werden, da mit dem Öffnen des Gehäuses ansonsten die Garantie erlischt. Zwar hat Apple ein baldiges Update angekündigt, welches den Fehler nicht mehr auftreten lässt. Doch in der Vergangenheit feststeckende iPhones müssen trotzdem zur Reparatur gebracht werden. Die Kürzlich veröffentliche Version von iOS 9.2.1 behebt nur den Error 53, der beim Austausch des Touch-ID-Fingerabdrucksensors durch unautorisierte Komponenten verursacht wird.

 

xpert.IT meint: Ärgern Sie Ihre Kollegen nicht und geben Sie auf Ihr iPhone acht!