Reboot im Bundestag nach Hackerangriff

Der Parlamentarische-“Reboot” im Bundestag findet bekanntlich alle 4 Jahre nach einer Wahl statt. Mitten in der Legislaturperiode ist nun trotzdem ein Neustart nötig, nämlich vom Computersystem. Nach dem schweren Hackerangriff auf den Bundestag im Mai dieses Jahres, müssen die Computersysteme am kommenden Donnerstag abgeschaltet und mehrere Tage überarbeitet werden. Ursprünglich sollten die Arbeiten schon eine Woche eher starten, mussten aber wegen einer anstehenden Sondersitzung zu neuen Griechenland-Hilfen verschoben werden. “Die Abschaltung des gesamten Systems soll ab 17.00 Uhr erfolgen”, schrieb Bundestagspräsident Norbert Lammert den Abgeordneten. Bis zum kommenden Montag sollen die Systeme aber wieder voll funktionsfähig sein.

Mitte Mail wurde der Bundestag Ziel einer Cyberattacke, bei der Unbekannte einen Trojaner ins “Parlakom” genannte Netzwerk schleusen konnten. Der Schaden war immens, denn wichtige Daten gelangten so nach Außen und zentrale Teile der IT müssen jetzt neu aufgesetzt werden.

xpert.IT meint: Wir in der IT müssen oft geduldig sein. Dennoch sollten Sie in Ihrem Unternehmen nicht so lange warten wie der Bundestag! Wir helfen Ihnen gerne sowie schnell und schieben keine Sondersitzung dazwischen.